Coaching & Training

Coaching und Training

Die Menschen zerfallen in zwei Teile, die einen drücken sich falsch aus und die anderen missverstehen es!
Albrecht Goes

Wenn Albrecht Goes Recht hat, wie muss Kommunikation sein, damit wir aus dem Missverstehen heraus zum Verstehen kommen, ob im privaten oder beruflichen Umfeld?

In unseren Seminaren und Coachings gehen wir dieser Frage intensiv nach und Trainees und Coachees können selbst erfahren, wie sie mit den angebotenen Werkzeugen ihre eigene Kommunikation verbessern können.

Was heißt den eigentlich VUKA?

In verschiedenen Publikationen liest man über die heutige Arbeitswelt, sie sei gekennzeichnet durch hohe Veränderungsraten, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit. Das Schlagwort dazu heißt VUKA (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität). Ich kann mich in meiner nunmehr über 30jährigen Berufslaufbahn nicht erinnern, dass sich das Arbeitsumfeld nicht permanent verändert hätte. Die Menschen, die noch von der Ausbildung bis zur Rente in derselben Firma gearbeitet haben sind inzwischen größtenteils in Rente. Und auch sie haben dabei selbst oft schon erfahren, wie sich die Arbeitswelt durch Übernahmen, Zusammenschlüsse, Umfirmierung, Lean Management und viele andere Entwicklungen immer wieder verändert hat auch wenn sich der Arbeitsort und Arbeitsplatz nie verändert haben.

Aber schauen wir uns die vier Buchstaben genauer an.

Die Standardantwort auf diese Situation lautet meist „Wir müssen agil werden.”

In agilen Organisationen sollten möglichst keine Reibungsverluste entstehen. Das bedeutet für die Kommunikation, dass sie wertschätzend, ressourcen- und lösungsorientiert sein sollte. Wertschätzung trägt dazu bei, dass alle Gesprächsteilnehmer in einem positiven emotionalen Zustand sein können. Dies fördert den Zugang zu den eigenen Ressourcen, was wiederum kreative Ideen freisetzen kann und so zu einer guten Lösung führt. Damit die Kommunikation so abläuft sind zwei Dinge wichtig

In unseren Seminaren für Teams und Führungskräfte werden diese Aspekte der Kommunikation anhand von vielen Übungsbeispielen erfahren.

Coaching und Seminare für private Themen

Im privaten Umfeld spielt gelingende Kommunikation ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Kommunikation heißt „in Beziehung treten“. Wir kommunizieren also nicht nur mit unseren Worten sondern mit unserer Stimme und unserem Körper. Mit Stimme und Körpersprache gestalten wir die Beziehung noch ehe ein vollständiger Satz beim Anderen angekommen ist. Wenn unsere Kommunikation beziehungsfördernd sein soll, dann ist es wichtig, dass Körpersprache, Stimme und die gewählten Worte zueinander passen, dass sie kongruent sind. Dies können Sie in unseren Seminaren zur Kommunikation erfahren.

Probleme kann es nicht nur in der Kommunikation mit anderen geben, sondern auch in der Kommunikation mit uns. Wie wertschätzend und lösungsorientiert reden wir mit uns selbst? Bauen wir uns mit unseren inneren Dialogen auf oder ziehen wir uns eher dadurch herunter, z.B. weil wir alte Glaubenssätze verinnerlicht haben, die uns hemmen?

Mit unseren Coaching-Angeboten bieten wir die Möglichkeit seinen eigenen inneren Dialogen auf die Spur zu kommen und zu erkennen, wo wir uns fördern und wo wir uns unbewusst bremsen.

 

Drucken