images/images/db-blog-anker_framed.png

MariaDB 10.3 und MariaDB TX 3.0

1. August 2018

Nachdem seit 25. Mai 2018 die Version 10.3 des MariaDB Servers und MariaDB TX 3.0 als Komplettpaket für den Einsatz in unternehmenskritischen Anwendungen zur Verfügung stehen, ist es Zeit über ein paar erste Erfahrungen mit dieser Version zu berichten.

Die wesentliche Erweiterung in Version 10.3 ist die weitgehende Kompatibilität mit PL/SQL-Prozeduren. MariaDB kann jetzt mit Hilfe des SQL-Mode ORACLE in den Modus für die Erstellung von PL/SQL-Prozeduren gesetzt werden. Damit können PL/SQL-Anwendungen sehr einfach von Oracle DB nach MariaDB portiert werden. Im Zuge dieser Erweiterungen wurden auch Sequenzen in MariaDB eingeführt, so dass damit jetzt auch eine Alternative zu AUTO-INCREMENT besteht.

Als weitere wichtige Erweiterung stehen jetzt versionierte Tabellen (System Versioned Tables) zur Verfügung.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

MariaDB 10.2.8 mit MariaDB Backup für Windows und Linux

24. August 2017

Mit der jetzt freigegebenen Version 10.2.8 ist MariaDB Backup jetzt für alle unterstützten Linux Distributionen und Windows verfügbar. Nachdem die Alpha-Version des auf XtraBackup beruhenden Tools bereits in Version 10.1.23 vorgestellt wurde und ab 10.1.26 als Stable Version released wurde, ist jetzt die aktualisierte, mit MariaDB 10.2 kompatible Version auch für Systeme, die auf dem Debian Package System beruhen, in den Repositories enthalten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Neue Funktionen in MariaDB 10.2

7. Juli 2017

Mit der Version 10.2 ihrer Open Source Datenbank hat die MariaDB Corporation Ab einige wichtige Neuerungen gebracht, die sich verstärkt an Anwendungsentwickler wenden und damit neue Anwendungsmöglichkeiten und Optimierungen bieten. Zusammen mit der Vollintegration der Galera Cluster Funktionalität in Version 10.1 wird MariaDB die Open Source Alternative für geschäftskritische Anwendungen in Unternehmen jeglicher Größenordnung.

Aber auch für Datenbank-Administratoren bietet die neue Version interessante Neuerungen. Die wichtigste dürfte die Flashback-Funktion sein, mit der basierend auf den Binary Logs eine gezielte Rücksetzung der Datenbank möglich ist.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Status Datenbanksicherheit

6. März 2017

MariaDB und SAP Sybase sicherste Datenbanksysteme

MariaDB und SAP Sybase sind laut Schwachstellenanalyse 2016 der Vulnerability Labs der Firma Qualys die sichersten Datenbanken. Nur jeweils zwei Prozent der bekannt gewordenen Schwachstellen gehen auf das Konto dieser beiden Systeme. Spitzenreiter in der Anzahl entdeckter Schwachstellen war demnach MySQL mit 32%. Obwohl MariaDB und MySQL auf demselben Kern beruhen, ist die Fehleranfälligkeit von MariaDB deutlich geringer, was sicher auf intensivere Tests zurück zu führen sein dürfte, aber auch mit der Erfahrung der MariaDB-Entwickler zusammen hängt, von denen ja ein großer Teil aus dem ehemaligen MySQL-Entwicklerstamm kommt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail